Direkt zum Inhalt
  • Bild 1

ERP-Kongress mit exklusiver Fachmesse 2021


26. & 27. Oktober 2021 im Hyatt Place Frankfurt Airport 

Entscheidungen über ein neues ERP-System sind teuer und binden das Unternehmen viele Jahre lang. Daher kommt es auf die richtige Auswahl an. Die beste Kombination von Marktabdeckung und Fachinformation bietet der vom Center for Enterprise Research Potsdam veranstaltete ERP-Kongress mit exklusiver Fachmesse. Dort finden Sie an zwei Tagen die besten ERP-Systeme, Antworten auf alle Ihre Fragen rund um ERP und Unternehmenssoftware, Hands-On-Anleitungen zum Mitnehmen und fachkundige Referentinnen und Referenten für den persönlichen Austausch.

banner-hygiene

 

Anbieterpräsentationen am 26.10.21


26.10.2021 - ERP-Kongress: die besten Anbieter

Die Finalisten des Wettbewerbs „ERP-System des Jahres 2021“ stellen in spannenden und zukunftsweisenden Anbieterpräsentationen ihre bedeutungsvolle Rolle im Zeitalter der Digitalisierung vor und geben Einblicke in die Besonderheiten ihrer Systeme.

 

08:50-09:00

Begrüßung


Endrunde in der Kategorie "Großhandel"


step

09:00-09:25

Unser ERP ist zum Verlieben
STEPS – Optimiert für den Großhandel

  • Branchengeeignete Funktionen
  • Ergonomie
  • Technologie und Integrationsfähigkeit

Step Ahead GmbH

gerber buch

Karl Gerber, CEO, Jennifer Buchinger, Manager BDM und Project Management, Step Ahead GmbH


lexx

09:25-09:50

lexbizz - Die 360° Unternehmensplattform für den deutschen Großhandel

  • Konkreter Kundennutzen
  • Branchengeeignete Funktionen: Großhande
  • Technologie und Integrationsfähigkeit

Haufe-Lexware GmbH

Schröder daniel

Carsten Schröder, President of Cloud ERP, lexbizz, Martin Danielsson, Product Ownder Technology, lexbizz


 se

09:50-10:15

UNITRADE® ERP – Eine Modul-Welt. Raffinierte Prozesse. Performant im Tagesgeschäft.

  • Ergonomie
  • Forschung & Entwicklung
  • Technologie & Integrationsfähigkeit

SE PADERSOFT GmbH & Co. KG

kater Bohm

Arnold Katerle-Böhm, Geschäftsführer SE PADERSOFT GmbH & Co. KG), Vincent Böhm, Vertriebsleiter SE PADERSOFT GmbH & Co. KG


Endrunde in der Kategorie "Multichannel-Handel"


 csb

10:15-10:40

Mit dem ERP-System des Jahres zum e-collaborativen Business

  • Kundennutzen
  • Brancheneignung durch spezifische Funktionen
  • Technologie und Integrationsumfang

CSB-System SE

trotz marz

Michael Tkotz, Branchenvertrieb Produktmanagement Handel, CSB-System SE, Dr. Oliver Marz, Leiter Business Development, CSB-System SE


 

10:40-11:00

Pause


 all4one

11:00-11:25

Organisieren Sie Ihre Verkaufskanäle mit SAP Cloud ERP.
Erfahren Sie am Kundenbeispiel alles über die branchengeeigneten Funktion im Multichannel-Handel bis hin zum konkreten Kundennutzen.

  • Branchengeeignete Funktionen
  • Konkreter Kundennutzen
  • Einführungsmethodik

All for One Group

lass

Sebastian Laßnig, SAP Cloud Expert, All for One Group SE


 cvs

11:25-11:50

Vom Großhändler zum Multi-Channelhändler - eine Erfolgsgeschichte der Herweck AG

  • Ergonomie
  • Technologie und Integrationsumfang
  • Kundenkommunikation

CVS Ingenieurgesellschaft mbH

lührds zueilt

Robert Lüers, Prokurist und Leiter Vertrieb, CVS Ingenieurgesellschaft mbH – Hersteller ALPHAPLAN ERP, Chris Züllighoven ERP-Prozessmanagement, Herweck AG


Endrunde in der Kategorie "Einzelfertigung"


 time

11:50-12:15

TimeLine ERP & Development Plattform - Effizienz als Schlüssel

  • Brancheneignung durch spezifische Funktionen
  • Forschung und Entwicklung
  • Technologie und Integrationsumfang.

Timeline Gebauer GmbH

gebauer salihin

Boris Gebauer, Geschäftsführer, Christian Salihin, Vertriebsleiter


 ams

12:15-12:40

Exklusiv für Einzelfertiger: Effiziente Projektsteuerung dank Vollintegration in ams.erp

  • Branchengeeignete Funktionen
  • Technologie und Integrationsfähigkeit
  • Forschung und Entwicklung

ams.solutions AG

Hinrich rieche

Martin Hinrichs, Prokurist Produktmanagement, Markus Rieche, Presales Consultant


 

12:40-13:15

Pause


 schrempp

13:15-13:40

Flexibilität im Denken und in der Software – mit SIVAS.ERP in die Zukunft

  • Ergonomie
  • Technologie und Integrationsfähigkeit
  • Forschung und Entwicklung

Schrempp edv GmbH

erb hetzen

Domenic Erb, M. Eng., Vertrieb Martin Hetzel, Dipl. Inf. (FH), Leiter Produktmanagement, Schrempp edv GmbH


Endrunde in der Kategorie "Automotive"


 proALPHA

13:40-14:05

proALPHA ERP für Automotive: Intelligente Branchenlösung für erfolgreiche Zulieferer

  • Einführungsmethodik
  • Kundenkommunikation und Vertriebsmarketing
  • Brancheneignung durch spezifische Funktionen

proALPHA Business Solutions GmbH

march Forderungen

Ralf Marchlewitz, Manager Automotive, Industry Competence Center Automotive, proALPHA Gruppe, Thomas Fodermeyer, Director Marketing, proALPHA Gruppe

 


Endrunde in der Kategorie "Variantenreiche Serienfertigung"


 psi

14:05-14:30

ROI in Serie

  • Einführungsmethodik
  • Konkreter Kundennutzen
  • Brancheneignung

PSI Automotive und Industry

troeger

Karl Tröger, Business Development Manager


5

14:30-14:55

MONITOR G5 – im Herzen der Fertigung

  • Brancheneignung durch spezifische Funktionen
  • Konkreter Kundenutzen
  • Technologie und Integrationsumfang

5CUBE digital GmbH

Ehrhard

André Ehrhard, Geschäftsführer 5CUBE.digital GmbH


 

14:55-15:15

Pause


 softbau

15:15-15:40

BIM-Konfiguration im Betonwerk

  • Einführungsmethodik
  • Brancheneignung durch spezifische Funktionen
  • Technologie und Integrationsumfang

SOFTBAUWARE

hougardy baum

Andreas Hougardy, Geschäftsführer SOFTBAUWARE, Beat Baumgärtner, Projektleiter bei Gebr. Ott Betonwerke GmbH & Co. KG, Elena Brüning, Vertrieb und Marketing SOFTBAUWARE


Endrunde in der Kategorie "Prozessmanagement in ERP "


 meso

15:40-16:05

Wir machen kurzen Prozess

  • Brancheneignung durch spezifische Funktionen
  • Ergonomie
  • Konkreter Kundennutzen

mesonic software gmbh

Behrens christian
vogel ober

Peter Behrens, Sales & Partnermanagement, mesonic software gmbh, Dirk Christiansen, Support & Consulting, mesonic software gmbh, Patrick Vogel, Geschäftsführer, Klaus Vogel Bürotechnik GmbH, Jürgen Oberbeck, Geschäftsführer, S&S Software und Service GmbH


ias

16:05-16:30

Komplexe Prozessmodellierung: Einfach und integriert.

  • Technologie und Integrationsfähigkeit
  • Ergonomie
  • Konkreter Kundennutzen

Industrial Application Software GmbH

kroel Walter

Timur Kücük, Prokurist, Industrial Application Software GmbH, David Walter (LL.M), Chief Information Security Officer und IT-Projektleiter, Schneiderfilz Schneider GmbH & Co.KG


Endrunde in der Kategorie "KI-Anwendungen in ERP "


 weclapp

16:30-16:55

Die weclapp ERP Plattform: Daten nutzen - KI demokratisieren

  • Konkreter Kundennutzen
  • Brancheneignung durch spezifische Funktionen
  • Forschung und Entwicklung

weclapp SE

mehrer

Johannes Mehrer, Head of R&D, weclapp SE


 

16:55-17:15

Pause


 Asseco

17:15-17:40

APplus meets KI: Zünden Sie die nächste Stufe für Ihr Business

  • Konkreter Kundennutzen
  • Bracheneignung durch spezifische Funktionen
  • Ergonomie

Asseco Solutions AG

Leo matis

Christian Leopoldseder, Managing Director Austria, Patrick Mathis, Head of Sales Competence Team


Endrunde in der Kategorie "ERP-Architekturen"


 aptwan

17:40-18:05

ERP Architekturen für die digitalen Transformation – Aptean DACH GmbH

  • Forschung und Entwicklung
  • Kundennutzen
  • Brancheneignung

Aptean D.A.CH. GmbH

schinkel Schober

Volker Schinkel, Geschäftsführer Aptean D.A.CH. GmbH, Marcel Schober, Geschäftsführer Aptean D.A.CH. GmbH


 Aaren

18:05-18:30

Aareon Wodis Yuneo – Das ERP-System der Zukunft für die Immobilienwirtschaft

  • Einführungsmethodik
  • Konkreter Kundennutzen
  • Brancheneignung durch spezifische Funktionen

Aareon AG

peters heuser

Marcus Peters, Regionaldirektor Aareon AG, Geschäftsführer Operations, Markus Heuser, Teamleiter Wodis Application


 
Jurybesprechung

 

Ab 18:30

Netzwerkabend

 

Programm ERP-Kongress 2021 am 27.10.21


 

08:45-09:00
Begrüßungskaffee


 

09:00-09:15
Begrüßung

 


kimberling

09:15-09:45

Eric Kimberling, independent ERP HCM and CRM systems expert for Third Stage Consulting Group, keynote speaker and author of the acclaimed book, “An Expert’s Guide to ERP Success.”

Digital Transformation Strategy for the 2020s

  • ERP software and digital transformation strategies are constantly evolving, so it is pivotal that organizations understand digital trends in order to ensure project success. Global ERP and technology expert Eric Kimberling will provide key strategies, proven methodologies and specific tactics to enable a successful digital and business transformation.

gronau

09:45-10:15

Prof. Dr-Ing. Norbert Gronau, Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität Potsdam, Direktor vom Center for Enterprise Research

Modernisierungsstrategien für ERP

  • Von der Altlast zum Wettbewerbstreiber
  • So mache ich "State of the Art"-Technologien für mein ERP System nutzbar 

  • Praxisbeispiele und Handlungsempfehlungen 


 

10:15-10:45
Pause

 


komm

10:45-11:15

Sebastian Bomm, Director User Experience & Customer Intelligence, ROSE Bikes / ROSE Digital

Radical Change — geteilte Learnings aus der Transformation von ROSE Bikes

  • Unsere Entwicklung
  • Warum Transformation für ROSE Bikes kein Projekt ist

  • Das typische ROSE Mindset 

  • Expemplarische Initiativen aus den letzten Monaten

faisst

11:15-11:45

Dr. Wolfgang Faisst, Co-founder & CEO von ValueWorks.ai sowie Senior Advisor bei Excubate

Enterprise Software Architecture Evolution

  • Überblick: Drei Generation der Unternehmenssoftware (On-premise, SaaS/Cloud, AI)
  • Vergleich entlang der Dimensionen Funktionalität, Betriebsmodell,Nutzerschnittstelle, Architektur / Datennutzung, Erweiterbarkeit, Geschäftsmodell
  • Vertiefung am Beispiel ValueWorks.ai als integrierte und intelligente Softwarelösung für die Unternehmenssteuerung
  • Ausblick

 

11:45-13:00
Mittagspause

 


eisen

13:00-13:30

Markus Eisenblätter, Senior Consultant, humanIT Software GmbH (ein Unternehmen der proALPHA Gruppe)

Data Quality: Einheitliche Datenquellen, Konsolidierung und Datenqualität

  • Kontinuierliches Datenqualitätsmanagement sorgt für sichere Entscheidungen und Prozessoptimierung.

koerppen

13:30-14:00

 

Tim Körppen, Center for Enterprise Research

Intelligentes ERP - So bestimmen Sie die KI-Reife ihres Systems

  • Erfahren Sie, welche Vorteile ein KI-Einsatz in Ihrem ERP-System bringen kann
  • Ermitteln Sie Potenziale Ihres ERP-Systems, um die Weiterentwicklung zu fokussieren
  • Bewerten und vergleichen Sie die KI-Reife Ihres ERP-Systems mit dem Markt

 

14:00-14:30
Pause

 


wilde

14:30-15:00

Dr.-Ing. Anja Wilde, Expertin für digitales Risiko- und Supply Chain Management, mm1

ERP und Blockchain erfolgreich kombinieren - Potenziale der Plattformökonomie nutzen

  • Das eine oder das andere: Wann ist ein ERP-System und wann eine Blockchain sinnvoll?
  • Plattformen sinnvoll nutzen: Warum wird ein erweitertes Mindset notwendig? 

  • Synergieeffekte heben:Wie kann man das Beste aus Plattformen herausholen? 


header

15:00-15:30

Dirk Haeder, Senior Director Sales Cloud ERP, All for One Steeb

Business Prozesse as a Service: IT so einsetzen wie ich Sie brauche

  • Geschäftsprozesse bei KMUs müssen schnell und flexibel erweiterbar sein. Muss man dazu in die Public Cloud?
  • Es gibt zwei ERP-Systeme in der Public Cloud von SAP: die „Suite in the Box“, die alle nötigen Funktionen enthält, oder die „verbundene Suite“, die je nach Anforderungen und Größe mit jeglichen Cloud Produkten erweitert werden kann. Ab wann setze ich welches ERP ein? 

  • Setzen Sie früh genug auf eine intelligente und wachstumsorientierte Technologie. Welche Vorteile das bringt, zeigen wir Ihnen an drei Kundenbeispielen, die auf die neue Zukunft setzen.


Vorholz

15:30-16:00

Corinna Fohrholz, Geschäftsführerin, Glasholz GmbH

ERP-Einführungen agil durchführen – so geht's

  • Warum sollten ERP Einführungsprojekte agil durchgeführt werden?
  • Können deutsche ERP Anbieter agile Einführungen?

  • Wie gelingt das agile ERP Einführungsprojekt?

 

Ab 17:00
Preisverleihung ERP System des Jahres

 

Best Practice Talks 26.10.2021


 

09:20-09:30

Begrüßung


Abend

09:30-10:00

Ist Low-Code die Zukunft der ERP-Customization?

  • Anwendungsfälle für ERP-Customization mit Hilfe von Low-Code Plattformen
  • Vorteile und Herausforderungen, des Einsatzes von Low-Code Plattformen im Kontext von ERP-Customization
  • Potenzielle Entwicklungen von Low-Code Plattformen

Adrian Abendroth, Center for Enterprise Research

 


koerppen

10:00-10:30

Durchblick im ERP-Dschungel - So gelangen Sie zu einer fundierten Auswahlentscheidung

  • Verstehen Sie den Markt und finden Sie die für Sie relevanten Anbieter
  • Gelangen Sie schrittweise und systematisch zu einer fundierten Auswahlentscheidung
  • Maximieren Sie Ihre Auswahlsicherheit und Ebnen Sie so den Weg der Einführung

Tim Körppen, Center for Enterprise Research

 


Raben

10:30-11:00

Einführung einer Produktkonfiguration –Grundlage für die Komplexitätsbeherrschung variantenreicher Produkte.

  • Nutzung des Tools direkt im ERP System für alle FLUX Innendienst-Mitarbeiter im Rahmen der Angebotserstellung und Auftragsabwicklung
  • Nutzung des Tools im Web basierten B2B Portal des ERP Systems für alle Mitarbeiter unserer internationalen Handelsvertretungen, die keinen ERP Zugang haben.

Jürgen Rabenseifner, Vertriebsleiter, FLUX-GERÄTE GmbH

 


 

12:00-13:00

Mittagspause


gonnermann

13:30-14:00

Moodboard - Wie Sie Ihre Mitarbeitenden bei der Einführung neuer IT-Systeme unterstützen

  • Herausforderungen und Schwierigkeiten bei der Systemumstellung erkennen
  • Change Management-Aktivitäten bedarfsorientiert einzusetzen
  • Akzeptanz der Mitarbeitenden für die Systemumstellung gewinnen

Jana Gonnermann, Center for Enterprise Research

 


kotarski

14:00-14.30

Informationssicherheit auch im ERP (möglich)?

  • Sichtbarkeit von ERP-Systemen im Internet
  • Arbeiten Prozesse immer für das eigene Unternehmen?
  • Kompromis zwischen Sicherheit und Komfort (möglich)?

David Kotarski, Center for Enterprise Research

 


Kiefer

14:30-15:00

Unit4 ERP als Software as a Service im Branchenverbund und künstlicher Intelligenz

  • Die Unit4 ERP Software als SaaS
  • Einbinden von Software im Branchenverbund mit now code/ low code Schnittstellen und Prozesserstellung
  • Künstliche Intelligenz: Digitale Assistenten, Smarte Prozesse und automatische OCR-Erkennung

Michael Kiefer, Senior Solution Consultant Unit4

 


 

15:00-15:30

Pause


lauppe

15:30-16:00

Digitalisierung im Handel - Chancen und Herausforderungen

  • Verändertes Einkaufsverhalten und Wettbewerbsumfeld
  • ROI als Entscheidungshilfe für Software & ERP-Invests
  • Verknüpfung von Online- und Offline Kanälen durch Omnichannel Retailing

Hannah Lauppe, Center for Enterprise Research

 


bock

16:00-16:30

Upgrades als Teil des ERP Managements

  • Kosten- und Aufwandstreiber in Upgradeprojektphasen
  • Komplexitätstreiber frühzeitig erkennen und angemessen reagieren
  • Tipps für ein erfolgreiches Upgradeprojekt

Robin Bockshammer, Center for Enterprise Research

 


 

Ab 18:30

Netzwerkabend

Best Practice Talks 27.10.2021


 

09:20-09:30

Begrüßung


eigel

09:30-10:00

The Next Step: Blockchain-Technologien und ihre Potenziale für die Zukunft der Industrie 4.0

  • Smart Factory - Blockchain im industriellen Einsatz
  • Automatisierung von Geschäftsprozessen durch die Implementierung von Smart Contracts
  • Nutzung von Zero Knowledge Proofs für die Übertragung von sensiblen Daten

Felix Eigelshoven, Center for Enterprise Research

 


Abend

10:00-10:30

Ist Low-Code die Zukunft der ERP-Customization?

  • Anwendungsfälle für ERP-Customization mit Hilfe von Low-Code Plattformen
  • Vorteile und Herausforderungen, des Einsatzes von Low-Code Plattformen im Kontext von ERP-Customization
  • Potenzielle Entwicklungen von Low-Code Plattformen

Adrian Abendroth, Center for Enterprise Research

 


lauppe

10:30-11:00

Digitalisierung im Handel - Chancen und Herausforderungen

  • Verändertes Einkaufsverhalten und Wettbewerbsumfeld
  • ROI als Entscheidungshilfe für Software & ERP-Invests
  • Verknüpfung von Online- und Offline Kanälen durch Omnichannel Retailing

Hannah Lauppe, Center for Enterprise Research

 


 

12:00-13:00

Mittagspause


bock

13:00-13:30

Upgrades als Teil des ERP Managements

  • Kosten- und Aufwandstreiber in Upgradeprojektphasen
  • Komplexitätstreiber frühzeitig erkennen und angemessen reagieren
  • Tipps für ein erfolgreiches Upgradeprojekt

Robin Bockshammer, Center for Enterprise Research

 


schinkel

hermann

Gerlach

13:30-14:00

Die Digitalisierung und deren Nutzen bei der Inpac Medizintechnik GmbH

  • Nutzen der Digitalisierung anhand praktischer Beispiele
  • Ausgangspunkt und weiterer Ausblick

Volker Schinkel, Geschäftsführer – Aptean D.A.CH, Dr. Ralph Hermann,Geschäftsführer - Inpac Medizintechnik GmbH,Leonhard Gerlach, ERP-Projektleiter – Inpac Medizintechnik GmbH

 


 

14:00-14:30

Pause


gonnermann

14:30-15:00

Moodboard - Wie Sie Ihre Mitarbeitenden bei der Einführung neuer IT-Systeme unterstützen

  • Herausforderungen und Schwierigkeiten bei der Systemumstellung erkennen
  • Change Management-Aktivitäten bedarfsorientiert einzusetzen
  • Akzeptanz der Mitarbeitenden für die Systemumstellung gewinnen

Jana Gonnermann, Center for Enterprise Research

 


kotarski

15:00-15:30

Informationssicherheit auch im ERP (möglich)?

  • Sichtbarkeit von ERP-Systemen im Internet
  • Arbeiten Prozesse immer für das eigene Unternehmen?
  • Kompromis zwischen Sicherheit und Komfort (möglich)?

David Kotarski, Center for Enterprise Research

 


 

AB 17:00 Uhr

Preisverleihung ERP-System des Jahres

Branchenübergreifende Fachmesse


Auch in diesem Jahr findet neben dem ERP-Kongress und der Preisverleihung des ERP-Systeme des Jahres 2021, die exklusive Fachmesse statt.

Die ERP-Fachmesse ist etwas Besonderes: Hier dürfen ausschließlich Systeme gezeigt werden, die bereits von einer unabhängigen Jury für den Wettbewerb ERP-System des Jahres nominiert wurden. So stellen wir sicher, dass Sie keine Zeit verschwenden. Auf die ERP-Fachmesse werden nur wirklich relevante und branchenerfahrene Aussteller eingeladen. Um Ihren Ausstellungsbesuch weiter zu verbessern, wird im Rahmen der Ausstellung eine kostenlose ERP-Werkstatt angeboten, auf der alle Fragen rund um ERP-Systeme und der Funktionen anbieterneutral oder themenspezifisch beantwortet werden. Besuch der Ausstellung und der ERP-Werkstatt sind kostenlos.

Die Fachmesse ist heutzutage, ein von der bedeutendste ERP-Events in Deutschland geworden und wird jedes Jahr größer.Die exklusive Fachmesse ist nach Branchenwelten organisiert.

Unsere Branchenwelten

  • Handel
  • Diskrete Fertigung
  • branchenübergreifend

ERP-Fachmesse-Aussteller


Auch in diesem Jahr findet neben dem ERP-Kongress und der Preisverleihung des ERP-Systeme des Jahres 2021, die exklusive Fachmesse statt.

Die ERP-Fachmesse ist etwas Besonderes: Hier dürfen ausschließlich Systeme gezeigt werden, die bereits von einer unabhängigen Jury für den Wettbewerb ERP-System des Jahres nominiert wurden. So stellen wir sicher, dass Sie keine Zeit verschwenden. Auf die ERP-Fachmesse werden nur wirklich relevante und branchenerfahrene Aussteller eingeladen. Um Ihren Ausstellungsbesuch weiter zu verbessern, wird im Rahmen der Ausstellung eine kostenlose ERP-Werkstatt angeboten, auf der alle Fragen rund um ERP-Systeme und der Funktionen anbieterneutral oder themenspezifisch beantwortet werden. Besuch der Ausstellung und der ERP-Werkstatt sind kostenlos.

Die Fachmesse ist heutzutage, ein von der bedeutendste ERP-Events in Deutschland geworden und wird jedes Jahr größer.Die exklusive Fachmesse ist nach Branchenwelten organisiert.

Unsere Branchenwelten

  • Handel
  • Diskrete Fertigung
  • branchenübergreifend
branchenübergreifend

 

logo-allfforone

 

All for One Steeb ist die Nummer 1 unter den SAP-Partnern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt mit mehr als 2.500 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als innovatives IT-Dienstleistungsunternehmen mit der Mission, Unternehmen auf Basis moderner ERP-Software erfolgreicher und schneller zu machen, begleiten wir Sie bei der Wahl und Implementierung der passenden Lösung. Als Most Trusted Cloud Partner und SAP Platinum Partner liefern wir unseren Kunden mit SAP Business ByDesign und SAP S/4HANA Cloud modernste Technologie im Bereich Cloud ERP. Unsere Expertinnen und Experten gehen Tag für Tag mit großem Engagement, Herzblut und Know-how ans Werk und machen All for One Steeb zum strategischen Partner rund um SAP, IT und Business.

 


aptean
 

Aptean ist einer der weltweit führenden Anbieter von branchenspezifischer Software. Die Enterprise-Resource-Planning- und Supply-Chain-Lösungen sind speziell auf die Bedürfnisse in über 20 Branchen ausgerichtet. Insgesamt werden die Lösungen von Aptean von über 6.000 Kunden auf der ganzen Welt eingesetzt. Aptean hat seinen Hauptsitz in Alpharetta, Georgia (USA) und verfügt über Niederlassungen in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum. Die oxaion gmbh als Teil der Aptean-Gruppe zählt seit über vier Jahrzehnten zu den Technologieführern betriebswirtschaftlicher Komplettsoftware und hat sich auf die Anforderungen des Mittelstandes in der DACH-Region spezialisiert. Im Fokus stehen Unternehmen der Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Elektro- und Elektronikindustrie, Projektierung, Service und Vermietung, Medizintechnik, Handel und Automotive.


meso
 

Seit über 40 Jahren ist mesonic einer der erfolgreichsten Hersteller von Business Software für ERP, CRM und PPS im deutschsprachigen Raum. Dabei sprechen wir kleine, mittlere und mittelständische Unternehmen aus allen Bereichen in Handel, Industrie und Dienstleistung an. Denn gerade diese sind auf praxis- und zukunftsorientierte Softwareprogramme angewiesen. Die Arbeit mit der WinLine soll Spaß machen! Daher stellen wir bei der Entwicklung unserer Programme den Anwender und seine Anforderungen in den Vordergrund. Die WinLine ist sehr komfortabel bedienbar und äußerst flexibel - modular aufgebaut, individuell anpassbar und auf vielen Wegen nutzbar: stationär auf dem PC-Arbeitsplatz, von unterwegs über mobile Geräte oder in der Cloud.


proalpha
 

proALPHA Gruppe
Seit rund drei Jahrzehnten ist proALPHA mit 48 Standorten und 1.550 Mitarbeiter*innen weltweit der digitale Sparringspartner der mittelständischen Wirtschaft. Die leistungsstarken ERP-Kern- und -Zusatzlösungen von proALPHA und seinen Partnern bilden das digitale Rückgrat der gesamten Wertschöpfungskette von mehr als 7.500 Kunden - Unternehmen aus der industriellen Fertigung, dem Großhandel und weiteren Branchen. Dabei sorgt proALPHA für die intelligente Vernetzung und effiziente Steuerung aller geschäftskritischen Systeme und Kernprozesse. In zunehmend härter umkämpften Märkten ist es darüber hinaus entscheidend, auch vor- und nachgelagerte Prozesse optimal zu integrieren. Deshalb unterstützen die verschiedenen Software-Lösungen der proALPHA Gruppe mit ihren 177 Partnern jeden Kunden in exakt den Bereichen, die für sein Business von zentraler Relevanz sind.
www.proalpha.com

 

Diskrete Fertigung

 

ams

 

ams.erp: Die Welt für Projektmanagement-ERP - Das Beratungs- und Softwarehaus ams.Solution AG, ein Unternehmen der ams.Group, ist auf die Projektmanagement-Anforderungen von Einzel-, Auftrags- und Variantenfertigern spezialisiert. Seit mehr als 30 Jahren werden auf Basis der branchen­orientierten Business-Software ams.erp schlanke und dynamische Unternehmens­prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette realisiert. Die Gruppe verfügt über das Know-how aus europaweit mehr als 1.000 erfolgreichen ERP-Implementierungen im Maschinen-, Anlagen- und Apparatebau, im Verpackungsmaschinenbau, im Werkzeug- und Formenbau, im Stahl-, Metall- und Komplettbau, im Schiffbau und in der maritimen Industrie sowie im Laden- und Innenausbau, im Sonderfahrzeugbau und in der Lohnfertigung. ams.erp bildet die zentrale Datendrehscheibe für sämtliche Unternehmensprozesse. Wesentliche Aufgabe ist das Zusammenführen innovativer Digitaltechnologien und klassischer, meist mechanischer und elektronischer Steuerungseinrichtungen. Hierzu zählt auch die standortübergreifende Vernetzung – vertikal in die Fertigung hinein und horizontal über Systeme und Firmengrenzen hinweg. Die flexible Business-Software erhöht die Planungssicherheit, Profitabilität und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen mit komplexem Projektgeschäft.

 


PCA
 

ERP + MES vom Fertigungsspezialisten
Die PSI Automotive & Industry ist Experte für die intelligente Produktion. Mit unserer ERP + MES Software optimieren wir die Produktion und Prozesse unserer Kunden. Im Teamwork finden wir die besseren Ideen. Darum kombinieren wir die Kompetenzen der Kunden mit unserer Expertise zu einem größeren Ganzen.


timeline
 

TimeLine Business Solutions Group
Die TimeLine Gruppe bietet seit knapp 30 Jahren innovative und spezialisierte ERP-Software- und IT-Lösungen für produzierende Unternehmen. Heute betreuen insgesamt 12 Unternehmen und eine Reihe von Partnern mit Standorten in Deutschland, Niederlande, Bulgarien, Rumänien, Slowakei, Luxemburg und Indien über 1.000 Unternehmen mit über 20.000 Installationen. Mit TimeLine ERP bietet die Gruppe ein höchst innovatives, modernes und vielseitiges ERP-System an, das fertigenden Unternehmen die Bündelung aller Geschäftsprozesse in einer Software ermöglicht. Mit der neuen Version 15 bietet TimeLine nun noch mehr integrierte Funktionen, die sonst nur durch eine Kombination verschiedener Einzellösungen ermöglicht werden konnte. Ob Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, PPS, QM, CRM bis hin zu DMS, PDM, CAD und mobilen Datenerfassungen – TimeLine ERP vereint all dies in einem System.
www.timeline.de

 

Handel

 

aptean
 

ALPHAPLAN für den KMU-Handel
Im Zentrum der Digitalisierung des Handels steht das ERP-System, das nicht nur aktuell passen, sondern mit dem einsetzenden Unternehmen mitwachsen muss. Anpassungsfähigkeit und Flexibilität sind Eigenschaften, mit denen ALPHAPLAN-Kunden langjährige Erfolgsgeschichten schreiben konnten. Die Projekte im Wettbewerb zum ERP-System des Jahres 2020 und 2021 belegen dies eindrucksvoll: 2020 wurde der langjährige ALPHAPLAN-Einsatz bei Würth Elektronik mit dem 1. Preis geehrt, im aktuellen Wettbewerb wurden wir mit der ebenfalls langjährigen Anwendung bei der Herweck AG als Finalist ausgezeichnet. ALPHAPLAN-Hersteller ist die CVS Ingenieurgesellschaft mbH mit Sitz in Bremen und Starnberg. In mehr als 30 Jahren konnte sich CVS als ERP-Hersteller und als IT-Systemhaus etablieren. Aktuell zählt CVS fast 160 Beschäftigte.


se
 

SE PADERSOFT GmbH & Co. KG ist ein spezialisiertes Systemhaus, das mit dem selbst entwickelten ERP-Warenwirtschaftssystem UNITRADE® seit über 30 Jahren Softwarelösungen für Großhandelsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz realisiert. UNITRADE® ist eine All-in-one-Unternehmenssoftware, mit der sämtliche erforderlichen Prozesse eines Handelsbetriebs (Einkauf, Verkauf, Lager) abteilungsübergreifend aus einer Maske heraus organisiert, gesteuert und digitalisiert werden können. Die Produkt-Suite von UNITRADE® setzt sich aus dem Kernstück ERP und weiteren, bereichsoptimierten Bausteinen zusammen. Das Grundprinzip: Alle Module arbeiten auf ein und derselben Datenbank (ohne Schnittstellen) und werden systemübergreifend nach dem gleichen Handling-Prinzip bedient.

 

Quick Check

 

PCA
 

Potsdam Consulting bietet ganzheitliche und wissenschaftlich fundierte Beratung und Coaching sowie Strategie, Konzeption und Umsetzung aus einer Hand an – neutral, pragmatisch und nutzenorientiert. Im Team arbeiten renommierte Wissenschaftler und exzellente Beratern zusammen. Projektarbeiten und Lösungen sind konsequent am Kundennutzen orientiert und basieren auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die fundierte schnelle Entscheidungsunterstützung für Führungskräfte steht im Vordergrund. Ermöglicht wird dies durch eine intensive Zusammenarbeit mit dem Center for Enterprise Research (CER) an der Universität Potsdam. Von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau gegründet, berät Potsdam Consulting Mittelständler wie ALHO, Detlev Louis, Klaus Faber, OKE, ROSE Bikes, Großunternehmen wie Lufthansa Technik, RUAG AG, Roche Diagnostics, Robert Bosch und IKEA, aber auch Bundesministerien, Länder und Kommunen.

 

ERP-Checks Digitalisierung


Im Rahmen der ERP-Checks Digitalisierung erhalten Teilnehmer eine Kurzberatung und Hilfestellung zu Fragen rund um das Thema ERP-Systeme und betriebliche Anwendungssoftware.

Hier werden grundlegende Fragen beantwortet sowie methodische Hilfestellung für Fragestellung rund um die Thematik ERP-Systeme geboten. Die Handlungsempfehlungen werden auf die individuellen Gegebenheiten der Teilnehmer angepasst.

Die Fragestellungen der Teilnehmer können sich auf alle Phasen von ERP-Projekten beziehen. Im Rahmen der Vorbereitung von ERP-Projekten werden beispielsweise Fragen des Bedarfs (Ist ein neues ERP-System notwendig?) und der Wirtschaftlichkeit (ROI) relevant. Während der Auswahl ist ein methodisch effektives und zielgerichtetes Vorgehen von primärem Interesse für Teilnehmer. Im Anschluss an die Auswahl ergeben sich Fragen bezüglich der Einführungsmethodik und der Gestaltung des Prozesses. Darüberhinaus werden im Rahmen der Quick-Checks auch Fragestellungen rund um die Gestaltung der Systemlandschaft diskutiert. Häufig sind neben ERP-Systemen noch spezialisierte Zusatzsysteme im Einsatz welche es zu berücksichtigen gilt.

ERP-Checks Digitalisierung - Typische Fragen

  • Brauche ich ein ERP-System? 
  • Wie kann der Wertbeitrag eines neuen ERP-Systems ermittelt werden? 
  • Wie kann ein passendes ERP-System ausgewählt werden? Was kostet mein neues ERP-System?
  • Was kommen für Projektkosten auf mich zu? 
  • Wie erreiche ich eine erfolgreiche Einführung meines neuen ERP-Systems? 
  • Welche Schritte sind als Vorbereitung für die Einführung eines neuen ERP-System von Relevanz? 
  • Welche Unterstützung gibt es bei Auswahl und Einführung von ERP-Systemen? 
  • Welche Standardfunktionen sollte ein modernes ERP-System bieten?
  • Ist mein ERP-System fit für die Digitalisierung? 
  • Wie löse ich Stammdatenprobleme?

 

Ansprechpartner


Eventorganisation &  Marketing

jablosnka

Martina Jablonska
Tel. +49 30 41 93 83 66
martina.jablonska@gito-verlag.de

 

 

 

Inhaltliche Fragen zum ERP-Kongress

bertheau

Clementine Bertheau
Tel.: +49 331 977 4690
clementine.bertheau@wi.uni-potsdam.de

Inhaltliche Fragen zu den ERP-Checks Digitalisierung

bb

Benedict Bender
Tel.: +49 331 977-3837
benedict.bender@wi.uni-potsdam.de


anmeldebutton