Fabriksoftware-Kongress 2019

Der Fachkongress Fabriksoftware findet am 19. und 20.03.2019 im Fraport Conference Center, Frankfurt/Main statt. Neben dem Wettbewerb mit Vorträgen aus Praxis und Wissenschaft wird auch 2019 Jahr wieder die Fabriksoftware des Jahres gekürt.
Erfahren Sie praxisnah von den Möglichkeiten und dem Nutzen auf allen Ebenen: Von der Managementebene, über die Prozessplanung und -steuerung bis hin zur Datenaufnahme und Prozessausführung.

10 Themen, die unsere Teilnehmenden auf dem Fachkongress erwarten können:

  • Keynote: Trends in der Fabrik - was ist dran?
  • Fertigungssteuerungssysteme – was ist State of the Art?
  • Echtzeit-Planung in der Fabrik
  • Nutzung von Geoinformationen für die Prozessverbesserung
  • Maschinelles Lernen in der Fabrik
  • Plattformen als eine Grundlage für die M2M-Kommunikation
  • Erfolgreicher Datenaustausch zwischen verschiedenen Systemen
  • Datenhandling in unternehmensübergreifenden Geschäftsmodellen
  • Integration von Maschinendaten in Software
  • Vertrauen beim Datenaustausch durch Informationgateways
  • Preis: 390 EUR

    PROGRAMM

    19 März 2019 - Finale Wettbewerb Fabriksoftware des Jahres

    Internet of Things
    9:30
    CONTACT Software GmbH


    Visualisierung
    10:15
    GTT Gesellschaft für Technologie Transfer mbH


    11:00 - Networking

    Manufacturing Execution System
    11:30
    MPDV Mikrolab GmbH

    12:15
    software4production GmbH


    13:00 - Networking


    Komplettlösung
    14:15
    AIS Automation Dresden GmbH

    15:00
    PSI Automotive & Industry GmbH

    15:45
    TimeLine Business Solutions Group


      
    20. März 2019 - Fabriksoftware des Jahres

    09:00 - 09:15  Empfang mit Kaffee
    09:15 - 09:30  Begrüßung Dipl.-Ing Hanna Theuer - Fabriksoftware

     


    09:30 
    Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universität Potsdam

    Trends in der Fabrik - was ist wirklich dran?

    • Aktuelle Technologien kurz vorgestellt  
    • Ab in die Praxis - wo finden sich Anwendungsbeispiele?  
    • Notwendige Schritte zur (vollständigen) Integration

    10:00 

    Angelo Bindi - MES D.A.CH Verband e.V

    MES der Zukunft

    • Protokolle für die intelligente Verbindung von Maschinen 
    • Anforderungen an die Systemarchitektur von ME-Systemen der Zukunft 
    • Chancen durch vernetzte Fabriksoftware 

    10:30  Networking
    11:00

    Prof. Dr.-Ing. Joachim Berlak und Benjamin Löffler - software4production GmbH

    Demonstration eines Echtzeit-MES in der digitalen Fabrik 
    am Beispiel der RTLS-Lokalisierung, BDE/MDE auf der Werkzeugmaschine sowie Innerbetriebliche Logistiksteuerung

    • RTLS-Lokalisierung von Objekten in der Fabrik 
    • BDE/MDE auf einer SIEMENS 840D HMI Maschinensteuerung 
    • innerbetrieblichen Logistiksteuerung mittels App 
    • Künftige Herausforderungen durch die zunehmende Digitalisierung der Fabrik

     


    11:30

    Sören Rose  - inray Industriesoftware GmbH

    Einen (entscheidenden) Schritt voraus: Industrie 4.0 durch Systemkopplungen realisieren

    • Automatisierung als Grundlage für die vernetze Fabrik 
    • Von unten nach oben: Bottom Up-Strategie für Industrie 4.0-Projekte 
    • Den Industrie 4.0-Hype als Chance nutzen: das richtige Ziel vor Augen  

     


     12:00
     

    Enrico Franz - Elabo GmbH

    Fabriksoftware zur Effizienzsteigerung auf dem Shopfloor

    • Nutzen von Shopfloor Execution Systemen in der diskreten Produktion 
    • Individuelle digitale Assistenz für smartes Agieren im anspruchsvollen Arbeitsumfeld 
    • Ganzheitlicher Ansatz zur Komplexitätsbeherrschung bei variantenreichen Montageprozessen

     


     12:30 Networking
     14:00

    Dr. Olaf Sauer - Fraunhofer IOSB

    KI und Maschinelles Lernen: Beispiele für Projekte - Ausblick: die Karlsruher Forschungsfabrik

    • Künstliche Intelligenz und machinelles Lernen - Chancen für die Fabrik 
    • Beispiele aus der Praxis 
    • Forschung für die Zukunft 

     


     

    14:30

    Dr.-Ing. Sander Lass - Forschungs- und Anwendungszentrum Industrie 4.0

    Meine Produktionsdaten in der Cloud - sind Sie sicher?

    • Dedizierte Datenhoheit in unternehmensübergreifenden Plattformökosystemen 
    • Neue Geschäftsmodelle in der Wertschöpfungskette sicher gestalten 
    • Vertraulicher Datenaustausch mittels Information-Gateways 


    15:00

    Stephan Noller, ubirch GmbH

    Aus der Steuerung in die Blockchain - warum immutable logs die Produktion verändern werden

     


     
       

    15:30 Networking

    16:15
    Bekanntgabe und Ehrung der Preisträger im Wettbewerb Fabriksoftware des Jahres

    *Weitere Informationen zum Programm und weitere Details werden in Kürze bereit gestellt.

    AGB