Wie verändert Digitalisierung die Arbeitswelt

Der Trend zur Digitalisierung, der Einsatz künstlicher Intelligenz, die Durchführung immer weiterer Tätigkeiten durch Computer bzw. Roboter, führen zu Veränderungen in der Arbeitswelt und speziell für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zu diesem Thema wollen wir (Wirtschaftspsychologie und Wirtschaftsinformatik) ein Forschungsprojekt starten, in dem die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt untersucht und vor allem Handlungsempfehlungen für Unternehmen und Beschäftigte erarbeitet werden sollen, mit diesem Veränderungen umzugehen.

Bei diesem Workshop werden unter anderem Fragen diskutiert wie:

  • Wie verändert Digitalisierung die Arbeitsprozesse?
  • Welchen Chancen bietet die Digitalisierung motivationsförderliche Arbeitsplätze zu schaffen? 
  • Welche Handlungsoptionen gibt es?
  • Wie können wir das Zusammenspiel von Mensch, Digitalisierung und Prozessen für alle Beteiligten gleichermaßen verbessern?
  • Wann: 19. Juni 2018
    Wo: Universität Potsdam, Campus Griebnitzsee, Haus 1, Hörsaal 10
    Zeit: 13:00 Uhr – 16:30 Uhr


    Für diese Teilnehmergruppe ist die Veranstaltung kostenfrei!
    Vertreter kleiner und mittlerer Unternehmen, Weiterbildungsanbieter und Vertreter der Sozialpartner.

    Für alle übrigen Teilnehmer wird ein Kostenbeitrag von 190 EUR (zzgl. MwSt.) erhoben. (Im Kostenbeitrag sind Erfrischungen und die Veranstaltungsunterlagen enthalten)



    Programm:

    13:00 Begrüßung und Einführung durch die Veranstalter
    13:15 Impulsvortrag: Wie verändert die Digitalisierung die Geschäftsprozesse   
    (Prof. Gronau, Universität Potsdam) 
    anschließend Diskussion
    14:00 Impulsvortrag: Wie wir Flow auch in der Beziehung zwischen Mitarbeitenden, Computern und Robotern erzeugen können
    (Prof. Kluge, Ruhr-Universität Bochum)
    mit anschließender Diskussion
    14:45 Kaffeepause
    15:15 Podiumsdiskussion mit Zuschauerbeiträgen: Digitalisierung als Chance oder als Problem - wo liegen   Handlungsoptionen?

    Teilnehmer:
    Prof. Kluge, Wirtschaftspsychologie Ruhr-Universität Bochum

    Prof. Gronau, Wirtschaftsinformatik, Universität Potsdam
    Julian Wenz,  IG Metall Bildungszentrum Berlin
    Heiko Witte,  Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG
    Vertreter von Unternehmen
    Vertreter der Gewerkschaften
    Moderation: Dr. Vladova, Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft

    16:00 Forschungsideen zur Bearbeitung des Themas; Aufruf zur Mitwirkung

    AGB